Biosphärengebiet Schwäbische Alb - UNESCO-Biosphärenreservat

Biosphärengebiet Schwäbische Alb

Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb ist ein 85.270 Hektar großes Biosphärenreservat, das weite Teile der Mittleren Schwäbischen Alb und ihres Vorlandes umfasst. Es wurde im Januar 2008 als Biosphärengebiet des Landes Baden-Württemberg eingerichtet. Seit Mai 2009 ist das Gebiet auch als Biosphärenreservat der UNESCO anerkannt.

Was versteht man unter Biosphärengebiet?

Ein Biosphärengebiet ist eine von der UNESCO initiierte Modellregion, in der nachhaltige Entwicklung in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht exemplarisch verwirklicht werden soll. Ein Biosphärengebiet verbindet also auf optimale Weise Naturschutz mit den Ansprüchen der Bevölkerung.

Reutlingen: Großstadt in einem UNESCO-Biosphärenreservat

Reutlingen zählt zu einer der wenigen europäischen Großstädte in einem UNESCO-Biosphärenreservat. Teile der Stadtbezirke von Gönningen, Ohmenhausen, Betzingen sowie der Wasenwald sind Teil des Biosphärengebiets. Darüber hinaus ist das Umweltbildungszentrum Listhof das Kompetenzzentrum für Umweltbildung, erneuerbare Energie und Biologische Vielfalt (Biodiversität) im Biosphärengebiet Schwäbische Alb.

Umweltbildungszentrum Listhof

In unmittelbarer Nähe des Umweltbildungszentrums erstreckt sich das Naturschutzgebiet Listhof. Bis 1992 wurde das Gelände vom französischen Militär als Übungsgelände genutzt.

Partner werden

Die Partner-Initiative steht für die enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen der Geschäftsstelle des Biosphärengebiets und regional ansässigen Personen, Betrieben und Dienstleistern mit einem touristischen Angebot. Die Grundlage bildet ein Qualitätsversprechen, welches auf einem abgestimmen Kriterienkatalog basiert und dessen Einhaltung regelmäßig überprüft wird.

Mythos Schwäbische Alb

Gelegen zwischen Stuttgart und dem Bodensee bietet der Landkreis Reutlingen im Bereich der Mittleren Schwäbische Alb alles für den individuellen Urlaub der ganzen Familie.

4. - 12. Mai 2024

Biosphären-Woche

Die Biosphären-Woche ist seit 12 Jahren fester Bestandteil und eines der Jahreshighlights im Veranstaltungskalender des Biosphärengebiets Schwäbische Alb und bei Bewohner*innen und Gästen gleichermaßen beliebt. Ziel der Biosphären-Woche ist es, das erste baden-württembergische Biosphärengebiet in all seinen verschiedenen Facetten begreif- und erlebbar zu machen – und das mit allen Sinnen!